Wohnheim Collegium Oecumenicum Bamberg

Wohnheim Collegium Oecomenicum Bamberg

Das Studentenwohnheim Collegium Oecumenicum Bamberg oder kurz COE ist eine sozial und international ausgerichtete Wohnanlage für Studierende.

Ursprünglich wurde das COE als internationales Studentenwohnheim im Jahr 1999 nach Plänen des Bamberger Architekturbüros Seemüller erbaut. Im Jahr 2003 erwarb die Diakonie Neudettelsau als größtes unabhängiges diakonisches Sozialunternehmen Bayerns die Anlage und leitet sie seither im Sinne des gesellschaftlichen Miteinanders.

Baulich zeichnet sich das COE vor allem durch sein modernes Äußeres und die ruhige Lage in Laufentfernung zum Universitätsstandort Feldkirchenstraße aus. Besonders hingegen macht es sein gemeinschaftlicher und internationaler Geist, welcher es vor allem seinen vielen internationalen Bewohnern erleichtert in Bamberg Fuß zu fassen. Gemeinsame Veranstaltungen bei denen selbstverständlich auch Gäste willkommen sind zeichnen das Wohnheim genauso aus die sein spirituelles Programm.

Insgesamt verfügt das Collegium Oecumenicum über 211 Wohnheimsplätze, welche sich in voll möblierte Einzelapartments, Zwei- und Dreipersonenwohngemeinschaften aufteilen. Während die Einzelapartments über eigene Kochnischen und Badezimmer verfügen, müssen Wohngemeinschaften sich diese teilen. Als Gemeinschaftsräume verfügt das COE über drei Veranstaltungsräume, einen Fernsehraum, einen Leseraum sowie mehrere Stockwerksküchen und einen Wäscheraum. Zudem haben die Bewohner Zugang zu einem Volleyballfeld im Außenbereich des Wohnheims.

Die Miete für ein Einzelzimmer beträgt € 271,50 warm, demgegenüber kostet ein WG Zimmer € 256, 75 warm. Zuzüglich ist für alle Bewohner eine Telefongrundgebühr in Höhe von € 18,00 ist verpflichtend. Die Internetgebühr in Höhe von € 12,90 ist hingegen optional.

Josef-Kindshoven-Straße 5
Bamberg 96052 BY DE
Anfahrt per Google Maps